Welche Finanzierungsarten gibt es?

Man unterscheidet:

Kreditfinanzierung

Bei der Kreditfinanzierung lassen sich verschiedene Varianten unterschieden:

  • 100% Finanzierung
    Es wird überhaupt kein Eigenkapital zur Finanzierung verwendet.
  • Mischfinanzierungen
    Es wird ein Teil angezahlt und der Rest wird mit fremden Kreditmitteln finanziert.
  • 100% Eigenfinanzierung
    Es werden überhaupt keine fremden Mittel zur Finanzierung verwendet.

Die wenigsten Unternehmen haben genug Barmittel um Ihre Neuinvestition bar („aus der Portokasse“) zu bezahlen. Selbst wenn das Unternehmen die entsprechenden Barmittel hätte, ist die Frage, ob es auch sinnvoll wäre, diese Mittel hier zu verwenden.
Experten raten häufig:" Liquidität geht vor Rentabilität!" Das bedeutet, dass die Kasse für unvorhersehbare Kosten immer gefüllt sein sollte, um das Unternehmen nicht vom Kurs abweichen zu lassen.
Fremdes Kapital ist auf den Finanzmärkten derzeit günstig zu bekommen. Möglicherweise ist es also günstiger trotz vorhandener Liquiditätsreserven über eine Fremd-Finanzierung mittels eines Bankenkredits nachzudenken.

Bei der Kreditfinanzierung sind folgende Kosten / Positionen monatlich zu berücksichtigen:

  • Zinsen
  • Tilgung
  • Mietkauf
    Bei der Mietkauf - Finanzierung zahlt der Unternehmen die Mehrwertsteuer auf alle Mietkaufraten vorab an den Finanzierer und bekommt von diesem eine Mietkauf Rechnung. Der Ratenplan sieht reine Nettoraten vor. Mit Zahlung der letzten Rate geht das Mietkaufobjekt uneingeschränkt auf den Mietkäufer über.

Die Bilanzierung erfolgt beim Kunden.

Leasing

Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile von unterschiedlichen Leasingmodellen.