Holzbearbeitungsmaschinen-Leasing
Weiteren Content anzeigen

Holzbearbeitungsmaschinen-Leasing

Das in der Forstwirtschaft gewonnene Rohholz wird in der Holz- und Sägeindustrie weiterverarbeitet. Die Sägeindustrie verarbeitet sowohl Nadel- als auch Laubholz, wobei sich die Sägewerke zumeist auf eine Holzart spezialisieren. Aus den Stämmen werden Holzprodukte Schnittholz wie Bretter, Konstruktionsvollholz (KVH), Latten, Kanthölzer oder Blockware gewonnen, die der holzverarbeitenden Industrie zur Verfügung gestellt werden, z.B. für Dachkonstruktionen, dem Möbelbau, dem Baugewerbe etc.

In den Sägewerken wird das Holz entsprechend seiner Bestimmung weiterverarbeitet. In der Sägewerktechnik kommen die unterschiedlichsten Holzbearbeitungsmaschinen zum Einsatz:

Gatter: Das Gatter schneidet den Stamm als Massenware zu Brettern.

Bandsäge: Qualitätshölzer werden mittels der Bandsäge zersägt. Hier wird Brett für Brett vom Stamm abgesägt, je nachdem welche Produkteigenschaften gewünscht sind. So kann die Dicke der einzelnen Bretter variieren.

Kreissäge: Zum Nachschnitt, meist eingesetzt zusammen mit Gatter oder Bandsäge

Spaner: Zerspant das Holz um z.B. Kanthölzer daraus zu gewinnen, hierbei entstehen Holznebenprodukte, wie z.B. Hackschnitzel.

In der Holzindustrie wird das Holz weiterverarbeitet und veredelt, so entstehen z.B. Schnittholz, Holzwerkstoffe, Faserstoffe für Papier und Pappe etc.

Egal ob Ihre Holzbearbeirungsmaschine von Jet, Bäuerle, scm, Butfering, Holzkraft, Griggio, Makita oder Festool stammt: Lease Perfect ist unabhängig von Herstellern und Banken. Wir richten uns nach Ihren Bedürfnissen bei der Suche nach der richtigen Finanzierungsform. Es gibt keine holzverarbeitende Maschine, die Sie nicht über uns leasen können.

Sprechen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da!

Holzbearbeitungsmaschinen-Leasing bietet viele Vorteile:

  • Sie binden kein Eigenkapital
  • Sie bauen Ihren Maschinen-Park auf oder erweitern ihn relativ flexibel
  • Sie schonen Ihre finanziellen Mittel und Ihre Kreditlinien bei der Hausbank
  • Holzmaschinen Leasing ist bilanzneutral
  • Leasing-Raten sind steuerlich absetzbar
  • Sie haben Planungssicherheit durch feste Leasingraten
  • Herstellerunabhängige Finanzierung
  • Variable Vertragslaufzeiten
  • Neue Anforderungen / neue Kunden können schnell bedient werden
  • Sie halten Ihren Maschinenpark auf dem neuesten Stand der Technik
  • bei neueren Maschinen minimieren sich Reparatur- und Wartungskosten
  • neuere Maschinen machen bei Ihren Kunden einen besseren Eindruck
  • Finanzierung mit Lease Perfect: Schnelle Entscheidungen, zügige Abwicklung

Leasing oder Finanzierung, wo liegen die Unterschiede? Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Finanzierungsarten.